Nachrichten

03.01.2021, Halle

Sternsingerlauf 2021

In Pandemiezeiten wird alles digitalisiert. Nun gilt es, auch für uns Sportler diese Angebote zu nutzen. Außerdem wollen wir auf jeden Fall den Vereinssport am Leben erhalten. Nachdem unsere letzte Trainingseinheit auf der Peißnitz schon so gut an kam, überlegten sich Sylvia und Ina, dass die im Internet angebotenen Virtual-Runs eine gute Möglichkeit sind, unseren Mitgliedern die erste Sporteinheit im neuen Jahr zu bieten. Zuerst gingen die Großen, natürlich mit entsprechenden Abstand, auf die 5km lange Strecke. Christian beendete die 5km mit einem Schlusssprint mit 26,21min und kurz darauf Till Emil mit 26,23min. Sylvia hielt die Beiden lange im Schach, ließ sie nur kurz vor dem Ziel ihren Zweikampf alleine austragen und beendete den Lauf mit 26,52min. Ina und Paul motivierten sich gegenseitig und kamen mit exakt der gleichen Zeit von 33min ins Ziel. Auch Pia und Matteo genossen die frische Luft auf der Strecke und fanden sich mit einer Zeit von 37,31min entspannt zur abschließenden kurzen Trainingsrunde ein. Lina und Judith absolvierten mit 3000m die mittlere Distanz. Auch die Beiden bewiesen, dass Sport in Gemeinschaft einfach schöner ist und liefen mit 18,11min zeitgleich ins Ziel. Unsere Jüngsten ließen sich auch nicht lumpen. Eine große Runde um die Fontäne und zwei kleine kurz vor der Brücke machten genau 1500m. Karl beendete den Sternsingerlauf als aller Erster mit 8,45min, anschließend spurtete Til mit 8,52min ins Ziel und nur 2 Sekunden später rannte Danica mit 8,54min über die Ziellinie. Alle bekamen so schöne rote Wangen, dass die in graue Wolken gebettete Peißnitz sofort etwas bunter erschien. Natürlich mit vorgeschriebenen Abstand absolvierten dann noch alle Teilnehmer in ihren entsprechenden Zweiergruppen eine kurze Sporteinheit, bevor dann alle für ihre Topleistungen eine Medaille überreicht bekamen. Besonders erwähnt werden muss in dem Zusammenhang, dass Sylvia 2020 insgesamt über 1300km gejoggt ist. Schaut euch die Bilder an! Mich hat am meisten beeindruckt, wie viel Freude in der Luft lag... In diesem Sinne: "Frische Luft und Sport machen fröhlich und halten gesund".


01.01.2021, Halle

Allen ein tolles Jahr 2021!

Liebe Mitglieder des Judo Club Halle,
ein schwieriges Sportjahr liegt hinter uns. Die Meisten haben das Training schmerzlich vermisst. Trotzdem möchten wir uns für eure Treue bedanken. Aber auch das Jahr 2021 wird in den ersten Monaten noch von der Pandemie bestimmt werden. Der Vereinssport wird davon weiter betroffen sein.
Wir hoffen jedoch, dass es in absehbarer Zeit wieder möglich sein wird, gemeinsam zu trainieren und das Vereinsleben zu aktivieren.
Bis dahin freuen wir uns sehr, wenn Ihr uns weiterhin die Treue haltet.
Wir wünschen Euch und euren Familien ein gesundes und normales 2021!
Bleibt gesund!
 
Der Vorstand des JC Halle